Projektübersicht

Der regelmäßig mit Holz befeuerte Backofen ist in die Jahre gekommen und muss mit folgenden Maßnahmen wieder flott gemacht werden:

# Restauration Innengewölbe
# Erneuerung der Temperaturanzeige / Innenraumbeleuchtung
# Austausch / Ersatz von Schamotte-Steinen
# Umbau der Rauch- und Wärmezüge
# Umbau Ascheauswurf
# Reinigung des Rauchabzugs

Dazu werden Fachfirmen benötigt, um den weiteren Betrieb des Ofens zu garantieren.

Kategorie: Brauchtum
Stichworte: Vereinsarbeit, Backhaus, Dorfmuseum Tündern, historischer Ofen, Brauchtum
Finanzierungs­zeitraum: 18.05.2020 09:15 Uhr - 18.08.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: In der zweiten Hälfte v. 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

In vergangener Zeit hatte jeder Bauernhof sein eigenes, separates Backhaus.

Unser Backofen wurde 1997 an das Dorfmuseum angebaut und wird seitdem regelmäßig mit Holz befeuert. Es werden Kuchen und Brot nach alter Tradition hergestellt.

Leider geht auch an unserem Ofen die Zeit nicht spurlos
vorbei und zieht eine aufwendige Instandsetzung nach sich, die bereits in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 realisiert werden muss.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Es gibt im Bereich des Heimatvereins Tündern zahlreiche Menschen, die sich für das kulturelle und handwerkliche Erbe der Region interessieren.
Gerade das Backhandwerk ist bei vielen Menschen von besonderem Interesse. Das gilt umso mehr für die sehr begehrten Produkte unserer Sparte "Feinbäcker". So erreichen die Brot- und Kuchenvorbestellungen zu den vierwöchigen Backterminen schnell die Kapazitätsgrenzen.

Besonders auch die Kinder des Vereins und des Dorfes werden ihre Erlebnisse im Backhaus - vornehmlich zur Weihnachtsbäckerei - in ihrem Leben nie vergessen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unser Verein hat zahlreiche Sparten und viele engagierte Mitglieder. Eine Unterstützung dieser Maßnahme kommt nicht nur diesen Mitgliedern zu Gute, alle Bürgerinnen und Bürger können von dem wieder intakten Backofen profitieren.

Nicht zuletzt macht es dem Team der Feinbäcker große Freude, einmal im Monat hier aktiv zu werden und Spaß zu haben.

Die Kosten dieses Projektes belaufen sich auf ca. 9.000,- € und können vom Verein selbst
- Jahresmitgliedsbeitrag lediglich 9,- € -
nicht allein aufgebracht werden, so dass jede Spende über das Crowdfunding sehr hilfreich ist.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Sanierung des alten Backofens garantiert für die nächsten 20 Jahre einen einwandfreien Betrieb dieser Einrichtung. Das Geld wird überwiegend für die Dienstleistungen des Ofensetzer-Meisters verwendet.
Etwaige Überschüsse werden für die Anschaffung notwendiger Backgeräte genutzt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der gesamte Vorstand des Vereins für Heimatpflege und Grenzbeziehung "Tundirum" von 1974 e. V. unter der Leitung von Präsident Herbert Habenicht und Vize-Präsident Thilo Meyer sowie das Team der Feinbäcker (genannt auch "Bäckerboys") unter der Leitung von Michael Stumpe.

Ebenso alle Menschen, die gern Brot und Kuchen essen, hergestellt in einem historischen Backofen nach alten Rezepten und angefertigt mit Hilfe traditioneller Handwerkskunst.